Sprechzeiten:
Mo–Do 8.00–12.00 und 15.00–18.00 Uhr
Mi 8.00–12.00 und 15.00-19.00 Uhr
Fr 8.00–13.00 Uhr
Telefon: 04181 30700

Fehlstellung des Kiefergelenks (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD))

Kennen Sie diese Symptome?

  • Zähneknirschen im Schlaf
  • Knackgeräusche im Kiefergelenk
  • Spannungskopfschmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Ohrenschmerzen und Tinnitus
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden

Dann kann eine Störung im Kauapparat - ein „falscher Biss“ - die Ursache sein. Da die Muskeln unseres Kausystems mit der Nacken- und Wirbelsäulenmuskulatur verbunden sind, können schon geringfügige Fehlstellungen im Kiefergelenk die unterschiedlichsten Beschwerden auslösen - ein als Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnetes Krankheitsbild.

Exakte Diagnose mit der DIR®-Analyse

Mit dem DIR-System® ist es möglich, Unterkieferbewegungen computergesteuert genauestens zu erfassen. Keine andere Methode kann die optimale Position der Kiefergelenke so exakt ermitteln. Schon nach wenigen Sekunden wird das Ergebnis auf dem Bildschirm angezeigt. Die Messung erfolgt absolut schmerzfrei und ist jederzeit reproduzierbar. Auf dieser Grundlage kann dann die Therapie erfolgen.

Kiefergelenks- und Schienentherapie

Um die neue Bissposition zu festigen, sind unterschiedliche Maßnahmen möglich. Oft ergibt sich eine spürbare Besserung, wenn nachts eine individuell angepasste Schiene getragen wird. Dadurch wird der Kiefer in die optimale Position zurückgebracht und die Muskulatur kann sich entspannen.

Auch mit einer physiotherapeutischen Behandlung können gute Erfolge erzielt werden.

Zertifizierte Kiefergelenk-Analyse mit dem DIR-System®
Dr. Haubrock ist ein Zahnarzt, der für dieses moderne digitale Vermessungsverfahren autorisiert ist.